Facebook
Youtube

EULENFISCH 2_2008

Wieviel Wunder braucht der Glaube?
Per per DHL für 3,00 €
Preis
Preis: 4,50 €
Beschreibung

Wieviel Wunder braucht der Glaube?

Wunder werden gewirkt. Was aber ist die Wirklichkeit der Wunder? Wenn die Wirklichkeit das Bewirkte ist, dann ist die Frage nach dem Wunder die Frage nach dem Umfang unserer Wirklichkeit. Die Wirklichkeit Gottes ist die Wirklichkeit dessen, der die Welt bewirkt, d.h. geschaffen hat. Er ist der Hintergrund von allem, Ursache und Gegenüber der Welt zugleich. Aber was für eine Welt! Eine Welt in Wehen, in Krisen, aus den Fugen, eine Welt, die nicht bleiben kann, wie sie ist. Weil wir uns von dem, was ist, abstoßen und uns ausstrecken nach einer anderen Wirklichkeit, die, wenn sie wirklich wirklich sein soll, nicht bloß Wunsch bleiben kann, deshalb muss es Wunder geben.

Inhalt

THEMA Wunder – des aufgeklärten Glaubens ungeliebtes Kinde? | Die Krafttaten Jesu: Wunder der Barmherzigkeit | Wunder im Islam

PRAXIS Wunder – ein Thema für die Grundschule | Konnte Jesus zaubern? | Kann der Glaube Berge versetzen? | „Herr, rette mich!" | Wundervolle Comics.

KUNST & KULTUR Ein wenig Kunstgeschichte | Der Kardinal und die Yoga-Priester

FORUM Die Homepage www.answers-to-muslims.com | Religion jenseits des Religionsunterrichts | „Ich bin dann mal in der Gegenwart"

MEDIEN Drei Kurzfilme zum Thema Wunder | Bernadette Soubirous. Visionen und Wunder | Gott | Heilungen und Wunder. Theologische, historische und medizinische Zugänge

AKTUELLES Inhalte brauchen Zeugen | „Menschen mit Missio. | Menschenrecht Religionsfreiheit | Gemeinsames Gebet: Interreligiöser Dialog braucht eine Unterscheidung der Geister | Schwester Maria Katharina Kaspar – Die Selige des Westerwaldes | Gott ist tot. Oder nicht? | Schule und Gemeinde Drei spannende Aspekte für Reli-Leher/-innen | Bistum will christlich-islamischen Dialog intensivieren | Joachim Valaentin zum Islambeauftragten ernannt

Leseprobe

Wunder – des aufgeklärten Glaubens ungeliebtes Kind? Wunder der Bibel standen in Zeiten theologischer Entmythologisierung lange in Gefahr, allzu schnell wegerklärt und eingeordnet zu werden. Theologie reduziert auf Anthropologie. Dass wir in den biblischen Wundern einer größeren Wirklichkeit begegnen, die uns staunend nachdenklich machen kann, geriet dabei leicht aus dem Blick. Mit Wundern ist (nicht erst) neuerdings wieder zu rechnen. Schöpfung und Offenbarung, Sakrament und Wunder sind keine zeitbedingt biblisch-kirchlichen Ausdrucksweisen. Sie haben es stattdessen mit der wirklichsten Wirklichkeit überhaupt zu tun: mit Gott.

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.