Facebook
Youtube


Faksimile aus der Arnsteiner Bibel (1172 n. Chr.)

Faksimile aus der Arnsteiner Bibel (1172 n. Chr.)
(54,5 cm x 73,5 cm)
Zierseite zum Johannesevangelium

Ms. Harley 2799 aus der British Library in London
Per DHL für 3,00 €
Preis
Preis: 89,00 €
Beschreibung

Die romanische Bibel aus Arnstein zählt zu den besten ihrer Art in Deutschland. Sie stammt aus Arnstein an der Lahn. Der Arnsteiner Mönch Lunandus hat sie geschrieben und im Jahre 1172 vollendet. Schon im frühen Mittelalter wurde es Brauch, großformatige Bibeln herzustellen, welche alle Bücher des Alten und des Neuen Testamentes in einem oder in zwei Bänden vereinten. Reichere Klöster ließen sogar zwei Exemplare schreiben: eines für den Gottesdienst, ein anderes zum vorlesen im Refektorium.


Die Arnsteiner Bibel gehört zu einer Gruppe bedeutender Handschriften im Westen des Reiches, speziell im Mittelrheingebiet: wie etwa die große Bibel des Reginbertus aus bereits aus Echternach, die so genannte Wormser Bibel, die Bibel aus St. Kastor in Koblenz, die Bibel aus St. Simeon in Trier, die Bibel aus Springiersbach.


Die Bibel aus Arnstein wurde im Jahre 1717 von dem Agenten eines Londoner Buchhändlers mit vielen anderen wertvollen Handschriften erworben und an den englischen Büchersammler Lord Harley weiterverkauft. Dessen Handschriftensammlung bildet seit langem einen wichtigen Fonds in der British Library.

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.